Dirigent

Seit 2002 ist Florian Grieshammer Dirigent und künstlerischer Leiter des Collegium musicum Nürnberg.

1975 in Fürth geboren, erhielt Florian Grieshammer mit sechs Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Nach mehrjähriger Förderung durch Konzertpianist Bernhard Böttner nahm er 1997 sein Studium im Fach Dirigieren am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg bei Prof. Werner Andreas Albert auf. Nach seinem Examen im Jahr 2002 erhielt er ein Stipendium des Richard Wagner Verbandes, absolvierte ein Aufbaustudium im Fach Korrepetition bei Prof. Werner Dörmann und diverse Meisterkurse, unter anderem bei Prof. Lutz Herbig und Salvador Mas Conde.

Bereits während seines Studiums arbeitete Florian Grieshammer international mit zahlreichen Sinfonieorchestern zusammen. Unter anderem dirigierte er das Westböhmische Sinfonieorchester Marienbad, das Bayerische Landesjugendorchester, das Vidin State Philharmonic Orchestra, die Junge Philharmonie Erlangen, die Jungen Fürther Streichhölzer und die Nürnberger Symphoniker.

Neben seiner Tätigkeit als Klavierpädagoge ist er derzeit künstlerischer Leiter des Siemens-Chors Erlangen, des Gesangvereins Nürnberg-Doos 1855 e.V., des Kirchenchors Georgensgmünd und des Collegium musicum Nürnberg. Von 2011 bis 2015 war er 1. Vorsitzender des Tonkünstlerverbands Mittelfranken e.V..